SKl Typ “Schöneweide”

Schwerkleinwagen, auch SKl genannt

Eigentum IG Dampflok Nossen e.V.

Informationen:

Eigentümer: IG Dampflok Nossen e.V.
Zustand: betriebsfähig, ohne Fristuntersuchung
Bemerkungen: 
Im Jahr 2008 von der RIS Sachsen GmbH übernommen

Fahrzeugdaten:

Hersteller: Gleisbaumechanik Brandenburg Motor: Dieselmotor Garant 32 mit 44 PS
Fabriknummer: 11011 Bauart: B-dm
Baujahr: 1977 Spurweite: 1435 mm
Vmax: 50 km/h Gewicht: 5,8 t

Geschichte:

xx.xx.1977 an Bahnmeisterei Glauchau
xx.xx.1998 an Verein “LEF” Lugauer Eisenbahnfreunde
xx.xx.2002 an RegioInfraService Sachsen GmbH (RISS)
22.08.2008 letzte Fahrt für Streckenunterhaltung Nossen - Freiberg (Zellwaldbahn)
19.08.2008 an IG Dampflok Nossen e.V.
09.11.2010 Abstellung nach Fristablauf

Schwerkleinwagen, auch SKl genannt, sind eigentlich Lkw auf Schienen. Sie dienen dem Materialtransport der Bahnmeistereien. Als eine Art “Einheitskleinwagen” wurden der SKl 24 ab 1962 beim Raw Berlin-Schöneweide entwickelt. Gebaut wurden die Fahrzeuge dann im Werk für Gleisbaumechanik in Brandenburg. Bis 1978 wurden etwa 700 Stück fertiggestellt. Darunter auch für Industriebahnen (Bergbau) oder Schmalspurbahnen der DR in entsprechend differenzierter Spurweite. Motor und Getriebe kamen vom Zittauer Lkw Hersteller “Garant” bzw. später “Robur”. Als Bremsanlage wurde ebenfalls die des Lkw verwendet. Zu den Motorwagen gab es entsprechende Anhänger, auch davon ist in Nossen einer erhalten.