Dampfspeicherlok FLC Bauart Meinigen

Feuerlose Dampflokomotive

Eigentum IG Dampflok Nossen e.V. 

Informationen:

Eigentümer: IG Dampflok Nossen e.V.
Zustand: rollfähig, ohne Fahrwerks- und Kesselfrist
Bemerkungen: Optische Aufarbeitung 2009/2010. Die Lok war zuletzt in der Papierfabrik Weißenborn bei Freiberg im Einsatz.

Fahrzeugdaten

Hersteller: RAW Meiningen Typ: FLC 14949
Fabriknummer 03-163 Bauart: C-fl
Baujahr: 1987 Spurweite: 1435mm
Vmax: 30 km/h Gewicht: 50 t

Geschichte:

Feuerlose Dampflokomotiven wurden schon Ende des 18.Jahrhunderts häufig in unterschiedlichster Bauart und Größe für Industriebetriebe, bei denen Explosionsgefahr bestand oder auch Dampf in großen Mengen als Energieträger „abfiel", hergestellt. Das Funktionsprinzip ist recht einfach. Der Kessel ist ein einfacher Druckbehälter. Er wird jedoch nicht mit Dampf gefüllt, sondern mit Wasser, welches von außen zugeführter Dampf auf ca. 180 Grad Celsius erhitzt. Wird nun durch den Fahrbetrieb Dampf verbraucht, kocht das Kesselwasser sofort nach. Dampfspeicherlokomotiven können Anhängelasten von über 2000 t bewegen. Nach sechs bis acht Stunden müssen sie wieder befüllt werden. Im Zeitraum von 1984 bis 1988 baute das Raw Meiningen die letzte große Serie von 202 Dampfspeicherlokomotiven vom Typ FLC. Fahr- und Triebwerk entsprechen weitgehend dem einer normalen Dampflokomotive.

Die letzte Fahrt der Dampfspeicherlok fand am 03.08.1996 für die Mitarbeiter der Papierfabrik mit einem Bghw-Wagen auf der Anschlussbahn in Weißenborn bei Freiberg statt.