Erinnerungsstädte Zug in die Freiheit feiert Halbzeitfest

Am 12. September 2019 feierte die IG Dampflok Nossen e.V. mit allen bisher beteiligten Sponsoren, Firmen und weiteren geladenen Gästen den Baufortschritt der Erinnerungsstätte Zug in die Freiheit. Das Ziel der Fertigstellung zum 30-igsten Jahrestag der Züge von Prag nach Hof konnte zwar nicht gehalten werden, jedoch konnten alle Anwesenden sich davon überzeugen wie weit das Vorhaben bereits vorangebracht wurde. In der Festansprache von unserem Vereinsvorsitzenden Timm Hoffmann wurde ganz klar das zukünftige Ziel und die Konzeption des Museums aufgezeigt. Ein geschichtlich nachgestellter Film, mit zahlreichen Originalaufnahmen erinnerte noch einmal an die Zeit vor 30 Jahren. Anschließend konnten sich alle an einem Rundgang beteiligen, sich am Büfett stärken oder auch bei einem Gläschen ins Gespräch kommen.  

IMG 8629

Insgesamt 8 Sonderzüge mit DDR-Bürgern, die in der Prager Botschaft der BRD Zuflucht gesucht hatten, wurden über Dresden, Freiberg, Chemnitz und Reichenbach/Vogtland nach Hof gefahren. Was dies für alle Flüchtlinge bedeutete, wird diese Ausstellung in Nossen noch einmal aufzeigen. Auch die Geschichten von Menschen die versuchten noch auf die Züge aufzuspringen, wird Thema dieser Erinnerungsstätte werden. Allein in Freiberg gab es 16 Verhaftungen am Bahnhof, Schicksale und Republikflüchtlinge die damals die Welt bewegten.

IMG 8627

 Im Rahmen dieses Großprojektes konnten in den letzten Monaten bedeutende Fortschritt erziehlt werden.  Mit der Errichtung einer 60m langen Leichtmetallhalle und der Sanierung von Dach und Fassade am ehemaligen Stofflager sind wir in diesem Jahr für alle sichtbar ein Gutes Stück vorrangekommen. Diese Baufortschritte wollten wir zum Anlass des 30. Jahrestages der denkwürdigen Zugfahrten in die Bundesrepublik für ein Halbzeitfest nutzen und alle ideellen und materiellen Förderer unseren Dank sowie Anerkennung auszusprechen.

IMG 8636

IMG 8760

IMG 8606

Viele Firmen und Institutionen haben schon für dieses Vorhaben gespendet. Weitere Unterstützung wird noch gebraucht und vom Verein gern entgegengenommen.

Das eingerichtete Spendenkonto lautet: IG Dampflok Nossen e.V.; IBAN DE 66 8606 5468 0013 0110 95 bei der Vereinsbank Mittelsachsen; Stichwort: Fahrzeughalle.